TV/DJK Hammelburg Volleyball

Der Niederlage folgte ein toller Erfolg gegen Röttingen. Nun gilt es für die junge Bezirksliga-Truppe an den verbeliebenden vier Spieltagen den Klassenerhalt noch zu schaffen.

SV Gaukönigshofen – TV/DJK Hammelburg  3:1 (27:25, 23:25, 25:20, 25:11).

Gänzlich ausgeglichen startete das Kellerduell, aber wie schon so oft in dieser Saison hatte der Gegner am Ende das bessere Ende für sich. Aber die jungen Saalestädter besitzen Qualitäten, und mit dem Glück des Tüchtigen wurde danach die knappe Führung ins Ziel gebracht  trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Mittelblocker Niklas Streitel. Es sollte – in diesem Spiel – das letzte Erfolgserlebnis der TV/DJK-ler gewesen sein, die den umkämpften dritten Abschnitt wieder knapp abgaben, dann nichts mehr zuzusetzen hatten.

TV/DJK Hammelburg – TSV Röttingen 3:2  (19:25, 22:25, 25:12, 25:21, 15:13).

Ausgerechnet gegen den Dritten gelang den Mannen um Spielertrainer Thomas Greinwald der zweite Sieg – und das nach 0:2-Satzrückstand.  Röttingen brachte danach seine Bankspieler aufs Feld, was die Saalestädter zurück ins Spiel brachte, die in der Folge auch die „A-Mannschaft“ des Gegners entzauberten.  Bitter nur, dass Mittelangreifer Niklas Streitel in den richtungsweisenden Spielen um den Klassenerhalt die nächsten Wochen fehlen wird.