TV/DJK Hammelburg Volleyball

Zweitligist Schwaig lud zum traditionellen "Weinfestturnier" und es kamen Drittligist Marktredwitz und die Zweitligisten MTV Stuttgart und TV/DJK Hammelburg.

Somit hatten die Saalestädter trotz "Kreativbesetzung" die Möglichkeit, sich mit zwei zukünftigen Ligakonkurrenten zu messen. Beim TV/DJK-Team fehlten neben "Urlauber" Friedrich Fell, zudem die beiden etatmäßigen Zuspieler Aldin Dzafic und Olli Möller, sodass Lukas Spachmann während des Turnieres das Zuspielszepter in Händen hielt. Dafür konnte sich Wieder-Neuzugang Aaron Dettner erstmals das Liberotrikot überstreifen und es sich schon mal auf der zukünftigen Position gemütlich machen.

Während man im ersten Spiel die Jungs aus Stuttgart (und späteren Turniersieger) mit 2:1 besiegen konnte, war man auch in Spiel 2 gegen Gastgeber Schwaig mit 2:0 erfolgreich. Einzig gegen Drittligist Marktredwitz nahm man sich eine gestalterische Pause. Die anderen Teams spielten dann am Sonntag die Plätze aus, da hatten die Hammelburger allerdings bereits die Heimreise angetreten. Der Grund lag schlichtweg am Fehlen der beiden Zuspieler, sodass der Vorbereitungscharakter nicht wirklich gegeben war: "Da wir ohne unsere zwei etatmäßigen Zuspieler Olli und Aldin angetreten sind, hätte es trotz der guten Auftritte wenig Sinn gemacht, am Sonntag noch einmal in einer Formation zu spielen, die in der regulären Saison so nie auf dem Feld stehen wird", so Außenangreifer Henning Schulte.

Der guten Stimmung tat das allerdings keinen Abruch und auch in der Saison wird es sicher zu Situationen kommen, in denen Spieler nicht auf ihrer angestammten Position spielen. Insofern war auch das Turnier in Schwaig ein guter und gelungener Test!

Wir danken der Mannschaft aus Schwaig für die Ausrichtung des Turnieres und freuen uns auf ein Wiedersehen in der Liga!