News

 

fnhzj.jpg

TV/DJK Hammelburg - TV Altdorf II 3:0 (25:20, 25:18, 25:17).
Vier Spiele, vier Siege: Mit dem deutlichen Erfolg über die Mittelfranken bleiben die Saalestädterinnen verlustpunktfrei und stehen nur deswegen nicht ganz oben in der Tabelle, weil die Konkurrenz bereits mehr Spiele absolviert hat. Der Start geriet aus Hammelburger Sicht allerdings etwas holprig aufgrund von Aufschlagfehlern und Annahmeproblemen. Zum Satzgewinn führten die Angriffe von Mannschaftsführerin Tabea Lang, die sich immer wieder gegen die gegnerische Block- und Feldabwehr eindrucksvoll durchsetzen konnte. Perfekt geriet der Start in den zweiten Satz mit der Aufschlagserie von Maxi Bindrum (5:0). Weil sich erneut Aufschlagfehler einschlichen und kurze Lobs der Altdorferinnen nicht konsequent verteidigt wurden, glich der Gegner zum 13:13 aus. Am Ende hatten die Gastgeber aber das bessere Angriffskonzept - 2:0 nach Sätzen. Aufschlag und Annahme hatten sich nun auf Hammelburger Seite stabilisiert, sodass die jungen Altdorferinnen nicht mehr zurück ins Spiel fanden. Mit dem richtigen Rhythmus, gelang den TV/DJK-Frauen der erste 3:0-Erfolg dieser Saison.